Eishockey
Unsere Sponsoren:
Nächstes Spiel

SC Reichersbeuern vs Nature Boyz

Hacker-Pschorr-Arena

Weitere Zugänge für Nature Boyz

Abstiegskampf beginnt am Wochenende
Nature Boyz vermeldet zwei neue Spieler

Jetzt wird es Ernst für den SC Forst in der Landesliga Abstiegsgruppe E, denn am Wochenende stehen sich die Nature Boyz und der SC Reichersbeuern zweimal gegenüber, zuerst am Freitag, um 19:30 Uhr in Peißenberg, anschließend am Sonntag um 17:45 Uhr in Bad Tölz zum Rückspiel.

Rechtzeitig zum Rundenstart können die Mannen um Trainer Josef Bachmeier noch zwei weitere Neuzugänge melden. Mit Michele Fuhrmann kommt ein junger und hungriger Torhüter vom ESV Buchloe zu den Nature Boyz. Der 22-jährige Torhüter hat das Eishockey in Buchloe erlernt. Aus der U23 der Buchloer kommend spielte er 2 Jahre bei der SG Buchloe 1b/HC Landsberg 1b. Bis jetzt hatte er pausiert, war aber des öfteren schon im Training bei den Nature Boyz. Diese Verpflichtung ist insofern wichtig, weil für Markus Kieslich die Saison aufgrund seiner Hüftverletzung, die operiert werden muß, beendet ist.

Um die Defensive der Nature Boyz zu stärken, wechselt vom EC Peiting der ebenfalls 22-jährige Maximilian Rohrbach an die Ammer. Auch Maximilan Rohrbach hatte diese Saison pausiert, doch das Eishockeyfieber hat ihn wieder gepackt. Maximilian wurde im Peitinger Nachwuchs ausgebildet und spielte auch für die U18 in der DNL2-Mannschaft des Landkreisnachbarn, wie auch in der SG Bad Bayersoien/EC Peiting 1b. Maximilian ist ein ehrgeiziger und motivierter Spieler, der unserer Abwehr gut tun wird, so Josef Bachmeier. Beider Spieler heißen wir herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Glück und Erfolg.

Der SC Reichersbeuern landete in der Vorrunde auf Tabellenplatz 6, mit 27 Punkten fehlten ihm lediglich 2 Punkte, um die Aufstiegsrunde zu erreichen. Die Mannschaft der Gäste vom Freitag ist sehr ausgeglichen, es sind keine Spieler besonders hervorzuheben. In der Vorrunde setzten sich die Gäste mit 1:5 in einem Vorbereitungsspiel durch. In der Punktrunde konnten sie sich zweimal durchsetzen. Aufgrund dieser Voraussetzungen dürfte es hoffentlich ein spannendes und faires Aufeinandertreffen geben. Für die jeweilige Heimmannschaft wird als Minimalziel ausgegeben, das jeweilige Heimspiel siegreich zu gestalten.

Michele Fuhrmann Maximilian Rohrbach

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sponsoring
https://sportwetten.spiegel.de/ vergleicht die besten Wettanbieter und Bonus Angebote im Netz. Wer ist der beste Buchmacher? Wo gibt es den größten Wettbonus? Wo kann ich ohne Einzahlung spielen? Hier findest du detaillierte Anfragen auf diese Fragen.

Alle Wettfreunde, die gerne auch mal von unterwegs aus via Smartphone oder Tablet ihre Tipps platzieren, können sich auf dem Vergleichsportal https://www.wett-apps.com/ über die besten Sportwetten Apps am Markt informieren. Hier gibt’s mehr als 35 verschiedene Wett Apps im ausführlichen Test!