Eishockey

Noch ein „Miner“ für die Nature Boyz

Weiterer Neuzugang für Nature Boyz
Marco Loth kommt vom Nachbarn Peißenberg

Mit Marco Loth wechselt ab sofort kein ganz unbekannter junger Spieler zu den Nature Boyz. Der 22-jährige gebürtige Peißenberger spielte mit einer Förderlizenz bereits in der Saison 2019/2020 für den SC Forst.Marco Loth

Marco hat seinen Sport beim TSV Peißenberg erlernt. Ab der Saison 2011/2012 wechselte er zum Nachbarn EC Peiting, für den er bis zur U18 auflief. Er sammelte Erfahrung in der DNL2, sowie der Schüler-Bundesliga für den EC Peiting. Nach 3 Jahren zog es ihn zum TSV Peißenberg in die U18-Mannschaft. Der gelernte Verteidiger wurde zur Saison 2019/2020 mit einer Förderlizenz ausgestattet, mit der er für die Nature Boyz spielberechtigt war. In der Hauptrunde konnte er lediglich 5 Spiele bestreiten. Da Forst in die Abstiegsrunde mußte, schrieb der Verband vor, dass Förderlizenzspieler nur dann Abstiegsrunde spielen dürfen, wenn sie in der Hauptrunde mindestens 10 Einsätze vorweisen konnten. So war das Engagement Marcos für den SC Forst beendet. In der Saison 2020/2021 wollte er es nochmals in der Bayernliga beim TSV Peißenberg versuchen, doch Corona machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Nach diesem Jahr Zwangspause entschied er Marco, beim SC Forst Spielpraxis in der Landesliga im Seniorenbereich zu sammeln. Sportlicher Leiter Sepp Bachmeier freunt sich mit dem Sponsor Zaunbau Lutz, den 1,85 cm großen Verteidiger präsentieren zu können.

Auch Marcos größter Wunsch ist es, eine Saison vor Zuschauern spielen zu dürfen, und wenn es geht, natürlich die Aufstiegsrunde zu erreichen. Wir begrüßen Marco und wünschen ihm viel Erfolg bei den Nature Boyz.

Unsere Sponsoren