Eishockey
Unsere Sponsoren
Nächstes Spiel

EV Fürstenfeldbruck vs Nature Boyz

Eisstadion Fürstenfeldbruck

Nature Boyz vs EHC Klostersee

vs

Zusammenfassung

Trotz guter Leistung keine Punkte
Nature Boyz unterliegen EHC Klostersee

Zwei Mannschaften mit vielen Ausfällen traten am Freitag Abend im Peißenberger Eisstadion gegeneinander an. Der Topfavorit aus Grafing setzte sich erwartungsgemäß mit 0:9 (0:3, 0:3, 0:3) gegen die Nature Boyz durch.

Bei den Gastgebern war es schon unter der Woche abzusehen, dass wie im Vorbericht schon geschrieben, einige Spieler fehlen werden. Auch bei den Gästen fehlten einige Akteure. Trotzdem begann ein flottes Spiel, bei dem natürlich die Grafinger die Oberhand behielten. Die Nature Boyz, mit Mathias Zink im Tor, stemmten sich gegen die Angriffe mit aller Macht entgegen. Die Spieler waren bereit, eine erwartete Niederlage möglichst gering zu halten. Die Mannen um Trainer Sepp Bachmeier erspielten sich einige Chancen über das ganze Spiel verteilt, doch wurden diese entweder unkonzentriert abgeschlossen, oder der wenig geforderte Gästetorhüter stand richtig. In der sehr fair geführten Partie, es gab jeweils nur zwei Hinausstellungen, konnten beide Mannschaften kein Kapital aus ihren Überzahlsituationen schlagen. Die ersten drei Tore der Gäste fielen in den ersten 5 Spielminuten, anschließend hatten sie im ersten Spielabschnitt ihr Pulver verschossen, oder Mathias Zink rettete sehr souverän.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild, die Gäste versuchten, ihr Torkonto aufzubessern, die Nature Boyz setzten alle Hebel in Bewegung, weitere Treffer zu verhindern. Zwischen der 30. und 36. Spielminute erhöhten die Münchner Vorstädter auf 0:6.  Im letzten Spielabschnitt dann ein erfreuliches Ereignis für die Forster Anhänger, Andreas Scholz gab nach seiner langen Verletzungspause sein Come-Back. Das erste Gegentor mußte er in der 42. Minute nach einer etwas kuriosen Situation hinnehmen. Er zeigte, wie in der Vergangenheit gewohnt, ebenfalls eine starke Leistung. In der Folgezeit mußte er noch zwei weitere Treffer hinnehmen.

Die Mannschaft hat in diesem Spiel alles getan, um sich mit Einsatz und Kampfbereitschaft gegen den Topfavoriten zu wehren. Sie hat sich teuer verkauft.

Statistik:

0:1 (03:03) Kaefer (Sterr)
0:2 (03:14) Engel
0:3 (04:08) Glombitza (Knispel, Kablau)
0:4 (29:47) Glombitza (Gleixner)
0:5 (32:36) Engel (Quinlan N.)
0:6 (35:46) Merz (Engel, Quinlan N.)
0:7 (41:47) Engel
0:8 (52:19) Merz (Engel, Pröls)
0:9 (54:38) Pröls (Quinlan N.)

Strafzeiten:

SC Forst 4 Min.
EHC Klostersee 4 Min.
Zuschauer: 47

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
8. Dezember 2017 19:30 Landesliga Senioren HR Saison 2017/2018

Austragungsort

Eisstadion Peißenberg
Pestalozzistraße 8, 82380 Peißenberg, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
SC F0000Verloren
EHC K3339Gewonnen

SC F

# Spieler Position G A H SOG PIM SA GA SV
5Ebentheuer Daniel3 - Sturm00000000
8Zinner Ron2 - Verteidigung00000000
9Neuner Albert3 - Sturm00000000
19Karg Matteo2 - Verteidigung00000000
20Anderl Daniel3 - Sturm00000000
23Krönauer Andreas2 - Verteidigung00004000
39Barnsteiner Christoph2 - Verteidigung00000000
40Scholz Andreas1 - Torhüter00000030
69Zeitler Benedikt3 - Sturm00000000
77Burger Martin2 - Verteidigung00000000
80Gangemi Roberto3 - Sturm00000000
82Reil Matthias3 - Sturm00000000
84Krönauer Michael3 - Sturm00000000
87Schneider Markus3 - Sturm00000000
91Neumaier Markus2 - Verteidigung00000000
96Zink Mathias1 - Torhüter00000060
97Ambos Johannes3 - Sturm00000000
 Gesamt 00004090

EHC K

Position G A H SOG PIM SA GA SV
 00004000