Erste Vertragsverlängerungen

Erste Kadernews von den Nature Boyz
Drei Verteidiger bleiben dem Verein treu

Um die Nature Boyz war es in letzter Zeit etwas ruhiger, um so fleißiger agierte die Vorstandschaft, speziell Sepp Bachmeier als sportlicher Leiter, um den Kader für die neue Saison schmieden zu können.

Nachdem die Trainerposten besetzt sind, erhielt Sepp Bachmeier nun die ersten Zusagen für die Defensive.

Eitzenberger Luftlagertechnik GmbH


Maximilian Rohrbach, Tobias Dietz und Elias Breidenbach bleiben Naturburschen. Alle drei Verteidiger gehören schon seit einigen Jahren zum Stammpersonal. Elias Breidenbach spielt seit der Saison 2018/2019 im Trikot der Nature Boyz. Bisher absolvierte er 71 Pflichtspiele, erzielte dabei 5 Tore und 6 Vorlagen. Elias ist ein robuster Verteidiger, der auch mal dort hingeht, wo es weh tut.

Auch Maximilian Rohrbach wechselte zur Saison 2018/2019 vom Nachwuchs des EC Peiting an die Ammer. Maximilian hatte in den Saisonen ein wenig Pech, denn er fiel wegen mehrerer Verletzungen öfter und länger aus. Trotzdem brachte er es in 24 Spielen auf 3 Tore und 4 Scorerpunkten. Maximilians Stärke ist das Aufbauspiel, er löst die Defensivaufgaben sehr besonnen und mit spielerischen Mitteln.

Tobias Dietz wechselte, wie seine Verteidigerkollegen, zur Saison 2018/2019 zu den Forster. Auch er plagte sich mit einigen Verletzungen herum, deshalb kam er auf 49 Pflichtspiele, erzielte dabei 2 Tore und 5 Vorlagen. Tobi ist eine Kämpfernatur, der keinen Zweikampf scheut.

Die Vorstandschaft und Trainer freuen sich über die Zusagen und wünschen allen Akteuren eine verletzungsfreie, wie erfolgreiche neue Saison.

Weiterlesen

Neues Trainergespann für Nature Boyz

Trainersuche bei den Nature Boyz erfolgreich abgeschlossen
Robert Kienle und Simon Mooslechner geben ihre Zusage

Sportlicher Leiter Sepp Bachmeier und Vorstand Lorenz Barfüßer können nach kurzer Trainersuche Vollzug melden, denn mit unserem Hauptsponsor Sportstudio Guffanti präsentieren sich Robert Kienle als Headcoach, Co-Trainer ist Simon Mooslechner.

TrainerduoAls Robert Kienle gefragt wurde, ob er denn als Trainer für die Nature Boyz zur Verfügung stünde, meinte er, mit einem guten Co-Trainer würde ihn die Aufgabe schon reizen. Nach kurzen Überlegungen kamen die Verantwortlichen recht schnell auf Simon Mooslechner, der auch recht schnell zusagte.

Robert Kienle ist den Eishockeykennern im Oberland recht bekannt, hat er doch als Spieler unter anderem für den EC Peiting in der Oberliga gespielt. Später führte ihn der Weg unter anderem zum ESV Bayersoien in die Regionalliga. Simon Mooslechner stand lange Jahre als Spieler beim TSV Peißenberg in der Oberliga auf dem Eis, ehe er für den MTV Dießen in der Landesliga die Schlittschuhe schnürte. Kurz darauf wechselte er ebenfalls zum ESV Bad Bayersoien, und spielte dort zusammen mit Robert Kienle einige Jahre in der selben Mannschaft. Die gemeinsamen Zeiten waren es, die beide zu Freunden werden ließ, somit war klar, dass sich beide gut verstehen werden.

Auch die Trainerstationen lassen sich gut lesen, denn Simon Mooslechner war von 2009 bis 2015 verantwortlicher Übungsleiter beim Nachwuchs des TSV Peißenberg. Anschließend war er bis 2020 überwiegend als Co-Trainer aktiv, auch als verantwortlicher Trainer sammelte er Erfahrung in Peißenberg und der Bayernliga.

Auch Robert Kienle konnte diverse Erfahrungen als verantwortlicher Trainer sammeln. Er führte die EA Schongau in der Saison 2011/2012 in der Bayernliga, nach deren Abstieg in die Landesliga war er noch weitere zwei Saisonen verantwortlicher Trainer. Anschließend war er als Nachwuchstrainer in Schongau und Peiting tätig, ehe er in der letzten Saison die 1b der EA Schongau trainierte.

Durch die Tätigkeit als Nachwuchstrainer kennt er sehr viele Spieler der Forster Mannschaft aus dem Nachwuchsbereich. Dieser Umstand kann als Vorteil gewertet werden.

Die Vorstandschaft wünscht dem Trainerteam einen erfolgreichen Start in die neue Saison und freut sich über deren Zusage. Auch Verhandlungen mit Spielern sind schon fortgeschritten, in Kürze folgen die ersten Kadernews.

Weiterlesen

Trainerduo beendet Zusammenarbeit

Trainerduo der Nature Boyz hört auf
Neue Gespräche für Nachfolge laufen bereits

Nach dem letzten Saisonspiel teilte der Co-Trainer des SC Forst, Martin Kirschner, der Mannschaft mit, dass er sein Engagement aus privaten und beruflichen Gründen nicht fortsetzen kann. Die Vorstandschaft hatte er schon vorab über seine Entscheidung informiert. Martin fiel die Entscheidung nicht leicht, denn er fühlt sich den Nature Boyz sehr verbunden. Schon als aktiver Spieler lief er einige Jahre auf und gefiel als guter Stürmer. Auch das Co-Traineramt hat ihm viel Spaß gemacht und er war sehr engagiert. Jetzt steht sein Hausumbau auf der Tagesordnung, zudem ist er auch beruflich sehr eingespannt. Zu diesem Zeitpunkt war Headcoach Armin Dallmayr noch in Amt und Würden.

In der vorletzten Woche erreichte die Vorstandschaft die nächste Hiobsbotschaft, denn Headcoach Armin Dallmayr mußte seine Zusage für die neue Saison zurückziehen. Berufliche Veränderungen lassen ihm nicht die erforderliche Zeit, das Team 100%ig zu trainieren. Auch Armin ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, da auch ihm der Verein ans Herz gewachsen ist.

Beide Trainer hatten in erster Linie mit der Corona-Pandemie zu kämpfen. Beide Saisons wurden durch diverse Einschränkungen stark beeinflußt. Gerade in der vergangenen Saison war die Mannschaft auf einem guten Weg, die Aufstiegsrunde zu erreichen. Nachdem jedoch aufgrund der Corona-Maßnahmen das Peißenberger Stadion zeitweise geschlossen war, kam die Mannschaft nicht mehr in den normalen Spielfluss. Erschwerend kam hinzu, dass einige Spieler nicht eingesetzt werden durften.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei beiden für den gezeigten Einsatz und bedauert deren Entscheidung. DIe Vorstandschaft und auch die Mannschaft wünschen den beiden für die Zukunft alles Gute. Jeder wird sich freuen, wenn der eine oder andere mal ins Stadion kommt, um ein Spiel zu beobachten.

Weiterlesen

Spende für Ukraine übergeben

Versöhnlicher Saisonabschluss der Nature Boyz
Geldspende für Ukraine-Hilfe übergeben

Das Eis in der Peißenberger Eishalle ist schon einige Tage abgetaut, doch es gibt noch einen wichtigen Nachtrag zum letzten Heimspiel der Saison 2021/2022.

Wie im Vorfeld des Heimspieles gegen den EV Pfronten angekündigt, fand dieses Saisonabschlußspiel im Zeichen des Ukraine-Krieges. Alle Akteure des Vereins waren sich einig, dass für das letzte Spiel kein Eintrittsgeld verlangt wird, sondern dass Spendenboxen am Eingang und am Kiosk aufgestellt werden.

Von dieser Aktion ganz begeistert waren auch die beiden anwesenden Schiedsrichter Sebastian Daumann und Stefan Storf, die beide umgehend freiwillig je 50,– EUR zur Sammelaktion beitrugen. Weitere Spenden kamen aus der Mannschaftskasse der Nature Boyz, wie auch der Verein seinen Anteil dazu beitrug. Mit Stolz können wir vermelden, dass wir mit dieser Aktion einen Geldbetrag in Höhe von 1.200,– EURO zur Verfügung stellen können, so Präsident Lorenz Barfüßer bei der Spendenübergabe.

Um sicher zu gehen, dass das Geld an der richtigen Stelle ankommt, haben wir Kontakt mit der Facebookgruppe „Peißenberg helps Ukraine“ aufgenommen. In dieser Gruppe sind überwiegend Peißenberger engagiert, um den Menschen in der Ukraine helfen zu können. Die Gruppe hat bis zur Spendenübergabe bereits 4 Fahrten an die Grenze organisiert. Einer der Organisatoren, Matthias Ländle, war sehr begeistert, als wir ihm anboten, diese Spende an ihn zu überreichen. Mit dieser Spende werden ausschließlich Medikamente finanziert, die sicher zwischenzeitlich schon Verwendung fanden.Spendenübergabe

Auf dem Foto sind bei der Spendenübergabe zu sehen, von links nach rechts: Werner Schilcher, Sepp Bachmeier, Lorenz Barfüßer, Waldemar Anselm, Matthias Ländle und Christian Mock.

Weiterlesen

Spende für Miners-Nachwuchs

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk

Bereits im Sommer, als die Planungen für das Saisoneröffnungsspiel am 29.08.2021 zwischen den Nature Boyz aus Forst und den neufirmierten Miners aus Peißenberg in vollem Gange waren, kam Lorenz Barfüßer, Eishockey-Chef des SC Forst, auf die Abteilungsleitung der Miners mit einem tollen Vorschlag zu. Im Rahmen der gemeinsamen Saisoneröffnung beider Mannschaften, sollte ein Teil der Zuschauereinnahmen den Nachwuchsmannschaften des TSV Peißenberg zu Gute kommen.

Dem Vorschlag hat der SC Forst nun selbstverständlich auch Taten folgen lassen und den Spendenbetrag noch großzügig auf 500,00 EUR aufgerundet.

Eine nicht selbstverständliche Geste des SCF, gerade in schwierigen Zeiten für alle Amateurvereine.
Umso mehr zeigt es sich, wie wichtig ein funktionierendes und freundschaftliches Miteinander unter Vereinen ist, die einerseits unter dem gleichen Hallendach ihre Trainingseinheiten und Heimspiele austragen und andererseits seit Jahren von einander profitieren.

Die Verantwortlichen der Miners sagen „Vielen Dank“ für die Unterstützung und wünschen den Nature Boyz viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf.

Bei der symbolischen Scheckübergabe vor dem neuen Förderturm in der Eishalle bedankten sich der 2. Abteilungsleiter der Miners, Michael Resch sowie Jugendleiter Wolfgang Reichhart bei SCF Eishockeychef Lorenz Barfüßer und dem sportlichen Leiter der Nature Boyz, Josef Bachmeier.

Weiterlesen

Lokalderby rückt näher

Die Eiszeit hat in Peißenberg begonnen
SC Forst treffen auf Peißenberg Miners

In den vergangenen Tagen waren fleißige Helfer des TSV Peißenberg und des SC Forst mit der Eisbereitung beschäftigt. Die Eisbereitung verlief problemlos, sodass beide Mannschaften in der vergangenen Woche schon einige Trainingseinheiten absolvieren konnten.

Der Trainingsbesuch beider Mannschaften zeigt, dass alle Spieler heiß auf das Eis und die neue Saison sind. Alle Spieler brennen darauf, sich ihren jeweiligen Fans zu zeigen, deshalb wurde schon vor längerer Zeit ein Freundschaftsspiel zwischen den Nature Boyz und den Peißenberg Miners vereinbart.

Die Kooperation beider Vereine wurde in den letzten Wochen und Monaten stark ausgebaut, da beide Vereine der Überzeugung sind, gemeinsam einige wichtige Ziele besser zu erreichen. So sollen U20-Spieler mit einer Förderlizenz beim SC Forst Spielpraxis im Seniorenbereich sammeln. Auch Spieler, die es etwas ruhiger angehen wollen, sind beim SC Forst beim richtigen Verein, wie die aktuellen Spielerwechsel bestätigen.

Die Vorstandschaften haben für das am kommenden Sonntag, dem 29.08.2021, um 17:30 Uhr beginnende Lokalderby folgendes vereinbart:

Der Eintritt zu diesem Spiel kostet 7,00 EUR für alle Personen über 14 Jahren. Für dieses Spiel haben die jeweiligen Dauerkarten keine Gültigkeit. Der Erlös wird nach Abzug der anfallenden Kosten brüderlich geteilt und dient als finanzieller Startschuß für die neue Saison. Selbstverständlich werden beide Vereine eine entsprechende Spende für den Peißenberger Nachwuchs vornehmen.

So groß die Freude bei den beiden Vereinen und der jeweiligen Fans auch ist, müssen wir uns alle an folgende Einschränkungen halten, um eine Eishockeysaison mit Zuschauern weiterhin genießen zu dürfen.

Per 23.08. 2021 bestehen folgende Corona-Beschränkungen:

Die Zuschauerzahl ist auf maximal 500 beschränkt
Es ist der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten
Es gilt Maskenpflicht (FFP2) auf dem Gelände und im Stadion
Kontaktdatenerfassung für Zuschauer und Sportler
Zugang für Genesene und Geimpfte mit Nachweis
Zugang für Ungeimpfte: negativer Test
Zugang für Kinder bis zum 6. Geburtstag ohne Test – ab dem 6. Geburtstag gilt:
Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (Mit Nachweis)

Bitte lest auf den Seiten der Peißenberg Miners nach, dort sind alle Regeln im einzelnen aufgeführt

Beide Mannschaften freuen sich, Euch recht zahlreich begrüßen zu dürfen

Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt 

Peißenberg Miners und Nature Boyz

Weiterlesen

Rainer Roßmanith tödlich verunglückt

† Nature Boyz trauern um einen Eishockeyfreund †

Rainer RoßmanithDie Trostberg Chiefs Eishockeylegende Rainer Roßmanith ist tot.
Von dieser schrecklichen Nachricht wurde die Forster Führungsriege zutiefst erschüttert. Rainer Roßmanith war als fairer Sportsmann und Trostberger Urgestein in ganz Bayern unter den Eishockeyfreunden bekannt und gehörte noch zur „alten Garde“.

Unser tiefempfundenes Beileid gilt seiner Familie, sowie seinen Angehörigen, Freunden und den Chiefs. Wir werden dich immer als einen großartigen Sportsmann und guten Freund in Erinnerung behalten.

Die Nature Boyz

Weiterlesen

Hubert Buchwieser verstorben

† Pfiat di Hubi †

Hubert "Hubi" BuchwieserZutiefst erschüttert haben wir vom unerwarteten Tod von Hubert Buchwieser erfahren. Einen so großartigen Menschen und Sportsmann wie Hubi viel zu früh zu verlieren, macht uns fassungslos und erfüllt uns mit tiefster Trauer. Die Nature Boyz möchten vor allem Huberts Familie, sowie allen Angehörigen und der SC Riessersee Eishockey Familie unser tiefempfundenes Beileid aussprechen.

Mit stillem Gruß
SC Forst/ Nature Boyz

Weiterlesen

Kaderplanungen abgeschlossen

Kaderplanungen sind abgeschlossen
Kapitän Manfred Guggemos bleibt an Bord

Manfred GuggemosSportlicher Leiter Sepp Bachmeier freut sich, dass die Gespräche mit dem Kapitän und Routinier Manfred Guggemos erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Mit der Entscheidung, eine weitere Saison für die Nature Boyz aufzulaufen, sind die Kaderplanungen abgeschlossen.

Der mittlerweile 32-jährige gebürtige Peißenberger ist bereits eine Legende im Forster Trikot. Nachdem er die Nachwuchsabteilungen des TSV Peißenberg durchlief, war er stets Stammspieler für den Bayernligisten. Zur Saison 2012/2013 wechselte er zum Nachbarn SC Forst, für den er seitdem die Schlittschuhe schnürt. Manfred glänzt durch seine vorbildliche Einstellung zum Eishockeysport, wie auch seine Zuverlässigkeit überall bekannt ist. Er wollte sich eigentlich schon letzte Saison zurückziehen, doch er empfand den letztjährigen Kader so interessant, dass er zusagte. Die Corona-Krise verhinderte eine ganze Saison. Als er jetzt die Neuzugänge zur Kenntnis nahm, packte ihn der Ehrgeiz, noch eine Saison dranzuhängen.

Mit dieser Personalie ist die Kaderplanung abgeschlossen. Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Die Mannschaft trainiert unter Anleitung des Trainerduos Dallmayr und Kirschner sehr intensiv, die Trainingsbeteiligung ist sehr gut. Die Offiziellen des Vereins, besonders Sepp Bachmeier und Lorenz Barfüßer haben sich mit dem Vorbereitungsprogramm beschäftigt, das auch schon als abgeschlossen bezeichnet werden kann.

Der aktuelle Kader der Nature Boyz sieht wie folgt aus:

Torhüter: Andreas Scholz, Markus Kieslich, Daniel Hilgner
Verteidiger: Manfred Guggemos, Ron Zinner, Maximilian Rohrbach, Tobias Dietz, Elias Breidenbach, Fabian Stadler, Florian Deibler, Tobias Zimmert, Michael Fichtl, Marco Loth
Stürmer: Bastian Grundner, Marco Mooslechner, Daniel Anderl, Sebastian Sutter, Andreas Krönauer, Klaus Müller, Manuel Weninger, Simon Fend, Benedikt Zeitler, Michael Krönauer, Shahmir Baloch, Sebastian Schattmaier, Julian Kraus, Roberto Gangemi, Johannes Ambos, Marco Mühlegger

 

Vorbereitungsspiele:

29.08. 17:30 Uhr Nature Boyz vs Peißenberg Miners
05.09. 17:30 Uhr Nature Boyz vs EV Bad Wörishofen
17.09. 20:00 Uhr Wanderers Germering vs Nature Boyz
19.09. 17:30 Uhr Nature Boyz vs EV Fürstenfeldbruck 
24.09. 20:00 Uhr ERC Sonthofen vs Nature Boyz
01.10. 20:00 Uhr  EV Bad Wörishofen vs Nature Boyz

Weiterlesen

Noch ein „Miner“ für die Nature Boyz

Weiterer Neuzugang für Nature Boyz
Marco Loth kommt vom Nachbarn Peißenberg

Mit Marco Loth wechselt ab sofort kein ganz unbekannter junger Spieler zu den Nature Boyz. Der 22-jährige gebürtige Peißenberger spielte mit einer Förderlizenz bereits in der Saison 2019/2020 für den SC Forst.Marco Loth

Marco hat seinen Sport beim TSV Peißenberg erlernt. Ab der Saison 2011/2012 wechselte er zum Nachbarn EC Peiting, für den er bis zur U18 auflief. Er sammelte Erfahrung in der DNL2, sowie der Schüler-Bundesliga für den EC Peiting. Nach 3 Jahren zog es ihn zum TSV Peißenberg in die U18-Mannschaft. Der gelernte Verteidiger wurde zur Saison 2019/2020 mit einer Förderlizenz ausgestattet, mit der er für die Nature Boyz spielberechtigt war. In der Hauptrunde konnte er lediglich 5 Spiele bestreiten. Da Forst in die Abstiegsrunde mußte, schrieb der Verband vor, dass Förderlizenzspieler nur dann Abstiegsrunde spielen dürfen, wenn sie in der Hauptrunde mindestens 10 Einsätze vorweisen konnten. So war das Engagement Marcos für den SC Forst beendet. In der Saison 2020/2021 wollte er es nochmals in der Bayernliga beim TSV Peißenberg versuchen, doch Corona machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Nach diesem Jahr Zwangspause entschied er Marco, beim SC Forst Spielpraxis in der Landesliga im Seniorenbereich zu sammeln. Sportlicher Leiter Sepp Bachmeier freunt sich mit dem Sponsor Zaunbau Lutz, den 1,85 cm großen Verteidiger präsentieren zu können.

Auch Marcos größter Wunsch ist es, eine Saison vor Zuschauern spielen zu dürfen, und wenn es geht, natürlich die Aufstiegsrunde zu erreichen. Wir begrüßen Marco und wünschen ihm viel Erfolg bei den Nature Boyz.

Weiterlesen

Julian Kraus kehrt zurück

Rückkehrer von den Peißenberg Miners
Julian Kraus ab sofort wieder Nature Boy

Die Offensive der Forster Nature Boyz hat Verstärkung erhalten, denn mit Julian Kraus kehrt ein allen bekannter Spieler von den Peißenberg Miners zurück. Stolz präsentiert ihn sportlicher Leiter Sepp Bachmeier mit unserem Sponsor Bauunternehmen Staltmayr.
Julian Kraus

Julian begann seine Ausbildung im Nachwuchs des TSV Peißenberg. Nach einer Zwischenstation in Bad Tölz spielte er seit der Saison 2014/2015 in den Nachwuchligen beim EV Füssen. Der quirlige Stürmer konnte in der Schülerbundesliga, der DNL2 und der DNL Spielpraxis sammeln. Zur Saison 2019/2020 wechselte er zum Nachbarn TSV Peißenberg. In der gleichen Saison zog es ihn jedoch erstmals zu den Nature Boyz. Er absolvierte dabei 20 Pflichtspiele im Trikot der Nature Boyz und erzielte dabei 3 Tore und gab 5 Vorlagen. Zur Saison 2020/2021 erhielt er ein Angebot wiederum vom TSV Peißenberg. Aus den bekannten Gründen der Corona-Pandemie konnte er sich in Peißenberg nicht beweisen, denn die Bayernliga-Saison fiel aus.

Mit seinem Wechsel zu den Nature Boyz möchte sich Julian im Seniorenbereich beweisen. Der kleine, aber laufstarkte Stürmer, möchte mit seinem neuen Verein in der oberen Tabellenregion der Landesliga spielen. Er kennt die gesamte Mannschaft, wie auch die Neuzugänge ziemlich gut. Somit steht einer erfolgreichen Saison eigentlich nichts im Wege, sofern der Ligenbetrieb aufgenommen wird.

Wir freuen uns sehr, dass Julian den Weg wieder zu den Nature Boyz gefunden hat, berichtet Sepp Bachmeier

Weiterlesen

Von den Miners zu den Nature Boyz

Von den „Miners“ zu den Nature Boyz
Marco Mooslechner kommt vom Nachbarn

Unser Sportlicher Leiter Sepp Bachmeier kann den nächsten interessanten Neuzugang für die Offensive präsentieren, denn mit Stürmer Marco Marco MooslechnerMooslechner wechselt ein Peißenberger Urgestein zum Nachbarn SC Forst.

Der 28-jähre, in Peißenberg geborene Stürmer, hat sein ganzes Eishockeyleben in bzw. mit Peißenberg verbracht. Er durchlief die Peißenberger Ausbildungsschule von den Kleinsten bis zur Seniorenmannschaft in der Bayernliga. „Marco bestritt 277 Spiele für die 1. Mannschaft beim TSV Peißenberg und erzielte in den 9 Jahren, 12 Tore und 37 Assists. Auf Marco war immer verlass, er war ein echter Dauerbrenner mit professioneller Einstellung und gab in jeder Eiszeit mindestens 100%“ ist auf der Homepage des abgebenden Vereins zu lesen.

Die Entscheidung, zum SC Forst zu wechseln begründet Marco mit der Aussage: „Ich möchte nochmal was anderes sehen bzw. ausprobieren. Ich kenne die meisten Spieler der Nature Boyz schon jahrelang. Auch die Trainer sind mir sehr bekannt, deshalb der Wechsel“. Die Forster Truppe ist gut zusammengestellt und wird sicher für die eine oder andere Überraschung sorgen. Der hochmotivierte Spieler möchte oben mitspielen und mit Spass den best möglichen Erfolg erreichen. Und er hat noch einen Herzenswunsch, den wahrscheinlich jeder Sportler aktuell mit sich rumträgt. Ich hoffe, dass wir in der nächsten Saison endlich wieder halbwegs „normal“ spielen können, dann werden wir viel Spaß haben.

Wir begrüßen Marco Mooslechner in unserer Mannschaft und hoffen, sein Herzenswunsch geht in Erfüllung.

Unser Neuzugang wird präsentiert von den Sponsoren „Sportstudio Guffanti“, sowie der Firma „Schwarzarbeit“ präsentiert.

Weiterlesen

Abwehr bleibt fast komplett

Viele Akteure bleiben den Nature Boyz erhalten
Es liegen einige Zusagen der Defensivabteilung vor

Bereits vor einem Monat konnten die Nature Boyz erfreut mitteilen, dass das starke Torhütertrio auch in der kommenden Saison zwischen den Pfosten stehen wird. Jetzt können wir vermelden, dass fast die komplette Abwehr auch in der neuen Saison zur Verfügung steht.

Mit Tobias Zimmert bleibt ein Neuzugang der letzten Saison bei den Forstern. Gleiches gilt für Michael Fichtl und auch Fabian Stadler. Tobias Zimmert zeigte in den wenigen Spielen, dass er ein ruhiger und mit Übersicht spielender Defender ist. Michael Fichtl konnte als Verteidiger genauso überzeugen wie als Stürmer. Mit Fabian Stadler bleibt ein junger und zuverlässiger Akteur bei den Nature Boyz, der ebenfalls auch als Stürmer eingesetzt werden kann. Mit Ron Zinner, Tobias Dietz und Elias Breidenbach schlüpfen Spieler in der neuen Saison in die Trikots der Nature Boyz, die teilweise schon jahrelang für den Verein dem Puck nachjagen. Max Rohrbach wird sich zu Studienwecken im Ausland aufhalten. Wann immer er im Lande ist, will er sich mit dem Team fit halten. Auch Jeremias Goll muss sich mit seinem Studium beschäftgen, allerdings bleibt er im Lande. Da er den zeitlichen Aufwand noch nicht abschätzen kann, konnte er noch keine Zusage geben.

Die Gespräche mit den Spielern laufen auf vollen Touren, in den nächsten Tagen werden weitere Zusagen folgen. Es werden auch ein paar neue Spieler zu den Nature Boyz wechseln, aber lasst Euch überraschen.

Weiterlesen

Sportlicher Leiter mit aktuellen Informationen

Liebe Sponsoren,
Fans und sonstige Gönner des SC Forst

ich, Sepp Bachmeier, möchte mich in meiner Funktion als Sponsoren-Beauftragter und sportlicher Leiter vorab und auf diesem Wege, recht herzlich im Namen des SC Forst für Ihre/Eure Unterstützung bedanken.

Ohne Euer aller finanziellem Engagement wäre auch diese gekappte Saison für den SCF gar nicht möglich gewesen.

Wir hatten diverse Kosten für

  • Eiszeiten fürs Training, sowie auch für Vorbereitungs- und Punkte-Spiele
  • Teile der Torhüter-Ausrüstungen
  • Trainer
  • Schiedsrichter
  • Verbandsabgaben
  • die Trikots, welche vergangene Saison neu angeschafft wurden, mussten für diese Saison zeitgemäß mit den aktuellen Sponsoren umgestaltet werden

Des weiteren wurde das komplette Team mit je einem Präsentations-Anzug, warm-mach-Hoody, sowie T-Shirt und neuen Spielerhandschuhen ausgestattet.

Sämtliche Trikot- und Bekleidungsteile wurden bei unserem neuen Ausstatter und Sponsor, TEAM ARENA in Schongau, Inhaber Christian Fleischmann, bezogen.

Aufgrund der andauernden Pandemie konnten leider noch keine top aktuellen Sponsoren-Fotos gemacht und diese auf der Homepage veröffentlichen werden. Sobald es die Situation wieder zulässt, wir das selbstverständlich nachgeholt.

Zurzeit befinden wir bereits von Neuem in der Planung für die Saison 21/22.

Da unsere beiden jungen Trainer, Armin Dallmayr und Martin Kirschner, so gute Arbeit geleistet haben und das Team bereits im Sommer akribisch auf die Saison vorbereitet hatten, war es für mich und natürlich für die gesamte Vorstandschaft ein großes Bedürfnis, diese beiden auch für die nächste Spielzeit zu verpflichten.

Mit den Spielern und dem Betreuerstab bin ich im Austausch und freue mich, dass ich hierzu berichten kann, dass wir auch für die anstehende Saison eine super Truppe am Start haben werden.

Die genauen Zusagen werden wir die nächsten Tage und Wochen bekannt geben. Den Umbruch beim TSV Peißenberg werden wir in vollem Umfang unterstützen – in welcher Art und Weise, wird die Zeit bringen (junge Spieler mit Förderlizenzen ausstatten / Eislaufschule im Nachwuchs unterstützen / und hoffentlich auch im Kabinenbau).

Unseren Fans und allen die uns im Stadion begleiten wollten, möchten wir hier mitteilen, dass sowohl die Dauerkarten, wie auch die Clubkarten auf Grund der abgebrochenen Saison, ihre Gültigkeit auch für den Spielbetrieb 21/22 beibehalten.

Ich wünsche nun allen eine gesunde Zeit, passt auf euch auf und haltet euch an die Regeln. Nur zusammen überstehen wir diese Pandemie.

Das ist nämlich wie im Team-Sport – nur gemeinsam sind wir stark!

Sobald der Lockdown vorüber ist und man wieder Lokale, Physiotherapeuten, Fitness-Studien und alle anderen Geschäfte besuchen darf, vergesst bitte unsere Sponsoren NICHT und sucht diese bevorzugt auf.

Ein herzliches vergelt’s Gott dafür!

Mit sportlichem Gruß

euer Sepp Bachmeier

Weiterlesen

Nachruf

Uli Stranninger verstorben

Der SC-Forst trauert um Uli Stranninger.

Für uns völlig unerwartet und viel zu früh ist er von uns gegangen.
Neben der Liebe zu seiner Familie die ihm alles bedeutete, hatte er noch eine Liebe – die zum Eishockey.
Seine aktive Laufbahn als Spieler begann er bei seinem Heimatverein MTV Diessen.
Mit dem Umzug nach Weilheim stand Uli noch jahrelang bei den Weilheimer Eisbären im Tor.
Zu uns kam er durch seinen Sohn Torsten, der jahrelang eine Stütze bei uns in der Mannschaft war.
Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und immer einen Scherz auf den Lippen, das war Uli. Seine Expertenmeinung war stets wertvoll für uns.

Schnell mal anrufen wenn ein Ordner fehlt, die Kasse nicht besetzt war, oder wenn jemand an der Strafbank fehlt, das ist nicht mehr.
Wir können nur noch Danke sagen für die schöne Zeit, die wir mit Uli verbringen durften.
Danke auch für die Jahre, in denen er sich als stellvertretender Abteilungsleiter in den Verein einbrachte.
Wir werden sein Lachen und seine Hilfbereitschaft vermissen.

Uli, wir vermissen Dich!

Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seiner Familie, wir haben einen guten Freund verloren, wir haben ein Stück des Forster Eishockeyherzes verloren.

Danke Uli.

Weiterlesen

Eiszeit hat begonnen

Für die Nature Boyz beginnt die Eiszeit
Trockentraining unter professioneller Anleitung

Unter der Anleitung des neuen Trainers Stefan Roth absolvierten die Eishockeyspieler des SC Forst einige schweißtreibende Wochen. Mit unserem Hauptsponsor, Sportstudio Guffanti wurden wieder Trainingspläne ausgearbeitet, und auch überwacht, ob jeder sein Pensum erfüllt. Ergänzt wurde das Training von Basti Jocham über Fitballness.de. Das Team von Fitballness hat schon viele Vereine in der Region trainiert und gecoached.

Die Eismaschinen laufen seit Anfang September in Peißenberg, somit konnte die Mannschaft bereits am Dienstag ihr erstes Eistraining bestreiten. Stefan Roth hat jetzt noch einige Arbeit und Trainingseinheiten vor sich, um das Team zu einer Einheit zu formen. Neben einigen bereits bekannten Abgängen können auch neue Spieler begrüßt werden. Die Mannschaft mit den neuen Spielern wird sich im Rahmen des Sommerfestes, das am Samstag, dem 14. September 2019, um 19:00 Uhr im Sportlerheim in Forst stattfindet, vorstellen. Alle Freunde und Gönner der Nature Boyz sind selbstverständlich mit ihren Familien recht herzlich eingeladen. Wie immer ist für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Weiterlesen