Eishockey
Unsere Sponsoren:
Nächstes Spiel

ESV Burgau vs Nature Boyz

vs

Zusammenfassung

Nature Boyz hielten Eisbären in Schach
Knappe Niederlage beim ESV Burgau

In der Vorwoche noch mußten die Nature Boyz eine krachende Niederlage bei den Eisbären in Burgau hinnehmen. Beim ersten Spiel in der Abstiegsrunde sah das ganze schon viel positiver aus, denn die Nature Boyz hielten die Gastgeber in Schach und verloren etwas unglücklich mit 4:2 (2:0, 0:1, 2:1).

Entgegen dem Pressebericht der Eisbären traten die Forster Nature Boyz nicht mit komplettem Kader an, denn es fehlten immer noch einige Langzeitverletzte und kranke Spieler. Leider wie schon eine Woche zuvor begann das Spiel verspätet, denn dieses Mal wurde die Bande vom Zamboni beschädigt. Als es endlich losging, waren einige Spieler mit ihren Köpfen noch in der Kabine, denn bereits in der 3. Spielminute gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Nach einer äußerst umstrittenen Strafzeit erhöhten die Eisbären in Überzahl auf 2:0, es wurde die 6. Spielminute notiert. Jetzt endlich wachten die Mannen um Trainer Stefan Roth auf und hielten sich an dessen Matchplan. Das Aufbauspiel der Einheimischen wurde immer wieder erfolgreich gestört, die Kombinantionen liefen nicht mehr so, wie erhofft. Schön langsam wurde auch der eine oder andere Angriff gestartet,  die Chancen wurden alle vom starken Torhüter Sebastian Gaßner vereitelt. Somit wurden mit 2:0 die Seiten gewechselt.

Mit entsprechendem Selbstvertrauen gingen die Nature Boyz ins zweite Spieldrittel. Dort ging es ständig rauf und runter, beide Torhüter hatten genügend Chancen, ihre starken Leistungen zu krönen. Auffallend war jedoch, dass das Chancenverhältnis klar für die Nature Boyz sprach. Unter anderen mußte der Pfosten helfen, und auch das Glück des Torhüters, der die Scheibe knapp vor der Torlinie zu fassen bekam. Nach der dritten klar vergebenen Chance zeigte der junge Max Willberger, wie man einen guten Torhüter überwindet, denn auf Zuspiel von Roberto Gangemi und Manfred Guggemos zog er ab und verkürzte in der 26. Spielminute auf 2:1. Die Möglichkeiten häuften sich, die Gastgeber wirkten ob des Widerstandes ziemlich verwirrt. Drei bis 4 klarste Chancen konnten nicht genutzt werden, die Hausherren waren gut bedient, denn es hätte gut und gerne auch 2:4 stehen können. So ging es mit 2:1 in den Schlußabschnitt.

Gestärkt durch den Spielstand versteckten sich die Nature Boyz auch im letzten Spielabschnitt nicht und waren motiviert, den Ausgleich zu erzielen. Einen Konter der Hausherren konnten diese dann zur 3:1-Führung nutzen, denn Jan Vlach konnte den knallharten Schuß nicht festhalten, der Torschütze stand alleine vor dem Tor und schob ein. Die Uhr zeigte zu diesem Zeitpunkt die 47. Spielminute an. Jetzt traten leider die beiden Schiedsrichter in Erscheinung, denn jetzt wurden keine nachvollziehbaren Strafzeiten auf beiden Seiten ausgesprochen. Forst belohnte sich zuerst noch für sein Engagement, denn Daniel Anderl konnte in der 52. Spielminute endlich seinen Torerfolg verzeichnen, in Szene gesetzt wurde er von Florian Deibler und Michael Krönauer, es stand nur noch 3:2 für die Hausherren. Als das Spiel wieder begann, blieb zum 2. mal die Stadionuhr stehen. Der anwesende Zeitnehmer verweigerte seine Arbeit, ein weiterer wurde in die Verantwortung genommen. Bis Ersatz gefunden wurde, vergingen etwa 5 Minuten. Mit dieser Pause kamen die Gastgeber zur Ruhe, eine weitere zweifelhafte Strafe gegen Forst waren der Grund, warum die Gastgeber in Überzahl in der 54. Minute auf 4:2 erhöhten. Die Schlussoffensive mußte dann zwangsweise unterlassen werden, denn eine doppelte Hinausstellung zweier Forster Spieler verhinderte diese.  Seine hervorragende Leistung krönte Jan Vlach, in dem er den von Dennis Tausend in der letzten Spielminute ausgeführten Penalty entschärfte.

Statistik:

1:0 (02:25) Dörrich (Zachar, Barnsteiner)
2:0 (05:27) Zimmermann (Tausend, Zachar) 5 – 4
2:1 (25:18) Willberger (Gangemi, Guggemos)
3:1 (46:25) Rentel (Folk, Ballner)
3:2 (51:58) Anderl (Deibler, Krönauer)
4:2 (53:10) Zachar (Tausend, Ballner) 5 – 4

Strafzeiten:

ESV Burgau 12 Min.
SC Forst 18 Min.

Zuschauer: 253

Bilder von der Homepage des ESV Burgau

Auswärtsspiel in Burgau Auswärtsspiel in Burgau Auswärtsspiel in Burgau Auswärtsspiel in Burgau

Details

Datum Zeit League Saison
12. Januar 2020 18:00 Landesliga Senioren AR 2019/2020

Austragungsort

Eisstadion Burgau
Badstraße 2, 89331 Burgau, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
ESV Burgau2024Gewonnen
Nature Boyz0112Verloren

ESV Burgau

Position G A H SOG PIM SA GA SV
 480012020

Nature Boyz

# Spieler Position G A H SOG PIM SA GA SV
7Guggemos Manfred2 - Verteidigung01002000
11Grundner Bastian3 - Sturm00002000
12Kraus Julian3 - Sturm00004000
13Stöberl Daniel3 - Sturm00002000
19Breidenbach Elias2 - Verteidigung00000000
20Anderl Daniel3 - Sturm10000000
31Kieslich Markus1 - Torhüter00000000
32Vlach Jan1 - Torhüter00002040
33Weninger Manuel3 - Sturm00000000
57Deibler Florian2 - Verteidigung01000000
77Willberger Max3 - Sturm10000000
84Krönauer Michael3 - Sturm01002000
91Neumaier Markus3 - Sturm00000000
93Gangemi Roberto3 - Sturm01000000
96Rauh Anton3 - Sturm00004000
98Mühlegger Marco3 - Sturm00000000
 Gesamt 240018040

Mannschaftsführer: Werner Schilcher
Coach: Stefan Roth
Mannschaftsbetreuer: Philip Ikuwlegba
Präsident: Lorenz Barfüsser

Sponsoring
https://sportwetten.spiegel.de/ vergleicht die besten Wettanbieter und Bonus Angebote im Netz. Wer ist der beste Buchmacher? Wo gibt es den größten Wettbonus? Wo kann ich ohne Einzahlung spielen? Hier findest du detaillierte Anfragen auf diese Fragen.

Alle Wettfreunde, die gerne auch mal von unterwegs aus via Smartphone oder Tablet ihre Tipps platzieren, können sich auf dem Vergleichsportal https://www.wett-apps.com/ über die besten Sportwetten Apps am Markt informieren. Hier gibt’s mehr als 35 verschiedene Wett Apps im ausführlichen Test!