Eishockey

EV Pfronten vs Nature Boyz

vs

Zusammenfassung

Nature Boyz in Pfronten ohne Chance
Schwaches 2. Drittel spielentscheidend

Offensichtlich hat die Mannschaft des SC Forst einen neuen Angstgegner in Form der Pfrontener Falcons, denn am Freitag setzte es eine 8:2 (2:1, 5:1, 1:0)-Klatsche beim ersten Auswärtsspiel der Saison.

Das Trainerduo Dallmayr / Kirschner hatte die Mannschaft vor dem Spiel richtig eingestellt und ihnen einen Matchplan aufgegeben, der im ersten Spieldrittel aufging. Die Hausherren wurden druckvoll erwarAufwärmen in Pfrontentet, die auch ihr körperbetontes Spiel zeigen. Gleich die erste Überzahl wandelten sie somit in die 1:0-Führung durch Timo Stammler um. Die Nature Boyz nahmen den Kampf an und befreiten sich zusehens vom Druck des Gegners. Ebenfalls die erste Strafzeit der Hausherren nutzte Manuel Weninger auf Zuspiel von Tobias Zimmert und Manfred Guggemos zum 1:1-Ausgleichstreffer.  Die Mannschaft trat dadurch gestärkt auf und erspielte sich diverse Chancen, aber wie in dieser Saison schon gewohnt, vor dem Tor zu unkonzentriert und manchmal auch zu zaghaft konnten sie den Torhüter nicht überwinden. Nach der etwa 10-minütigen Drangperiode konterte Pfronten im eigenen Stadion. In der 16. Spielminute unterband ein Forster Verteidiger den Alleingang von Thomas Böck nach Meinung der Schiedsrichter regelwidrig, den Penalty versenkte er zur 2:1-Pausenführung souverän.

Im zweiten Spielabschnitt folgte ein kollektiver Aussetzer, denn 20 Sekunden nach Wiederbeginn erhöhten die Falcons auf 3:1. Bis zur 28. Spielminute führten sie bereits mit 6:1, ein Debakel drohte. Manfred Guggemos sorgte in der 34. Spielminute für eine Ergebnisverbesserung durch seinen Treffer zum 6:2-Zwischenstand. Die Hausherren ließen jedoch nicht locker, doch jetzt fanden die Gäste wieder besseren Zugriff auf ihre Gegenspieler. In der 37. Minute erfolgte die Vorentscheidung, denn der inzwischen eingewechselte Markus Kieslich für Andreas Scholz mußte seinen 1. Gegentreffer in dieser Partie zum 7:2 hinnehmen.Aufwärmen

Im Schlußabschnitt wollte die Mannschaft eine Ergebnisverbesserung erreichen und trat wieder engagierter auf. Es ergaben sich wieder mehr Torschußmöglichkeiten, doch keine Chance konnte verwertet werden. In der 52. Minute traten die Schiedrichter mit einer nicht ganz nachvollziehbaren Entscheidung auf, indem sie Michael Krönauer und Manuel Weninger jeweils mit einer 2-Minutenstrafe auf die Strafbank schickten. Manuel Weninger wurde zusätzlich mit einer 10-minütigen Disziplinarstafe belegt, für ihn war so das Spiel vorzeitig beendet. Diese doppelte Überzahl nutzten die Hausherren mit ihrem 8. Treffer in der 54. Spielminute zum 8:2-Endstand.

Anscheinend können die Nature Boyz gegen Pfronten nur die entscheidenden und wichtigen Spiele gewinnen. Diese Schlußfolgerung kann gezogen werden, zieht man die letzten Ergebnisse zu Rate.

Am Sonntag besteht die Chance der Rehabilitation beim Heimspiel gegen Bad Aibling. Aber auch mit Bad Aibling reist eine sehr spielstarke Mannschaft nach Peißenberg, da bedarf es einer Leistung wie in Pfronten im 1. Drittel, jedoch das ganze Spiel über, ansonsten wird es ein Null-Punkte-Wochenende.

Statstik:

1:0 (02:07) Stammler (Hruska La., Weixler) 5 – 4
1:1 (06:07) Weninger (Zimmert, Guggemos) 5 – 4
2:1 (15:08) Böck PEN
3:1 (20:20) Matejka (Hruska Lu.)
4:1 (22:04) Friedl (Hruska Lu., Matejka)
5:1 (25:34) Gottwalz (Matejka, Friedl)
6:1 (27:49) Gröger (Sternitzke, Lochbihler) 5 – 4
6:2 (33:08) Guggemos (Sutter, Weninger)
7:2 (36:03) Stammler (Weixler, Böck)
8:2 (53:31) Weixler (Böck, Hruska La.) 5 – 3

Strafen:

EV Pfronten 10 Min.
Nature Boyz 14 Min. + 10 Min. (Weninger)

Zuschauer: 73

Details

Datum Zeit League Saison
23. Oktober 2020 20:00 Landesliga Senioren HR Saison 2020/2021

Austragungsort

Eisstadion Pfronten
Frühlingstraße 8, 87459 Pfronten, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
EV Pfronten2518Gewonnen
Nature Boyz1102Verloren

EV Pfronten

Position G A H SOG PIM SA GA SV
 8130010020

Nature Boyz

# Spieler Position G A H SOG PIM SA GA SV
7Guggemos Manfred2 - Verteidigung11000000
8Zinner Ron2 - Verteidigung00000000
9Rohrbach Maximilian2 - Verteidigung00000000
11Grundner Bastian3 - Sturm00000000
15Dietz Tobias2 - Verteidigung00000000
19Breidenbach Elias2 - Verteidigung00000000
20Anderl Daniel3 - Sturm00002000
21Sutter Sebastian3 - Sturm01000000
23Krönauer Andreas3 - Sturm00004000
29Scholz Andreas1 - Torhüter00000060
31Kieslich Markus1 - Torhüter00000020
33Weninger Manuel3 - Sturm110012000
41Stadler Fabian2 - Verteidigung00000000
60Zimmert Tobias2 - Verteidigung01000000
84Krönauer Michael3 - Sturm00004000
93Gangemi Roberto3 - Sturm00000000
97Ambos Johannes3 - Sturm00002000
98Mühlegger Marco3 - Sturm00000000
 Gesamt 240024080

Mannschaftsführer: Werner Schilcher
Co-Trainer: Martin Kirschner
Coach: Armin Dallmayr

Unsere Sponsoren
Sponsoring
https://sportwetten.spiegel.de/ vergleicht die besten Wettanbieter und Bonus Angebote im Netz. Wer ist der beste Buchmacher? Wo gibt es den größten Wettbonus? Wo kann ich ohne Einzahlung spielen? Hier findest du detaillierte Anfragen auf diese Fragen.

Alle Wettfreunde, die gerne auch mal von unterwegs aus via Smartphone oder Tablet ihre Tipps platzieren, können sich auf dem Vergleichsportal https://www.wett-apps.com/ über die besten Sportwetten Apps am Markt informieren. Hier gibt’s mehr als 35 verschiedene Wett Apps im ausführlichen Test!