Eishockey
Unsere Sponsoren:
Nächstes Spiel

Nature Boyz vs EV Fürstenfeldbruck

vs

Zusammenfassung

EV FürstenfeldbruckHeimsieg über EV Fürstenfeldbruck
Gute Ausgangslage für Nature Boyz

Ob die Mannschaft oder Präsident Lorenz Barfüßer nach dem Spiel mehr geschafft war, kann nicht zuverlässig gesagt werden, zu nervenaufreibend war das Spiel gegen die Crusaders aus Fürstenfeldbruck, in dem sich die Nature Boyz am Freitag Abend im Peißenberger Eisstadion mit 5:3 (0:1, 2:1, 3:1) durchsetzen konnten.

Dreimal trafen die beiden Mannschaften bisher aufeinander, dreimal waren die Nature Boyz die Gewinner der Spiele. So waren die Crusaders besonders motiviert, die Negativserie zu durchbrechen, und so begann auch das Spiel. Der erste Treffer fiel bereits nach 54 Sekunden für die Gäste, denn die Scheibe blieb nach einem Pass im Wasser hängen. Marc Stroscher verlud den verdutzten Jan Vlach und markierte so schon den Pausenstand. Bis zur Pause waren beide Teams bemüht, das gegnerische Tor zu treffen. Im ersten Spieldrittel konnte man eine leichte Überlegenheit des Gastes notieren.

Mit dem 0:1-Rückstand begann das MItteldrittel für die Hausherren etwas besser, denn in der 23. Minute konnte Manuel Weninger zum 1:1-Ausgleich einnetzen. Das Zuspiel kam von Julian Kraus und Anton Rauh. Anschließen ergab sich die eine oder andere Chance, doch beide Torhüter hatten zunächst etwas gegen Torerfolge der Stürmer. In der 33. Minute jubelten wieder die Gästefans, denn Kevin Melcher brachte sein Team mit 1:2 in Front.  Die Hausherren dängten auf den Ausgleich, doch der fiel erst in der 35. Spielminute. In der sehr fairen Partie saß ein Gästespieler auf der Strafbank, dies nutzte Daniel Anderl auf Zuspiel von Rückkehrer Sascha Zenzs und Andreas Kreutterer aus und glich zum 2:2 aus. Mit dem unentschiedenen Zwischenstand ging es zur letzten Pause.

Das Spiel lebte jetzt in erster Linie von der Spannung, welches Team sollte in Führung gehen. Es dauerte bis zur 51. Minute, doch nicht der Gast mit einem Spieler mehr auf dem Feld war erfolgreich, sondern Manuel Weninger schloß den Konter zur 3:2-Führung ab. Ab jetzt wurde es richtig turbulent, denn die Crusaders hielten dagegen und glichen in der 53. Minute bereits zum 3:3 durch Benedikt Pfeil aus. Knapp zwei MInuten später drückte wiederum ein Gästespieler die Strafbank, jetzt war Anton Rauh zur Stelle und brachte die Mannen um Trainer Stefan Roth wiederum in Führung. Das Zuspiel kam von Manfred Guggemos und Julian Kraus. Die Gäste gaben sich immer noch nicht geschlagen, vielmehr drückten sie auf den wiederholten Ausgleich. Trainer Kiefl nahm den Torhüter für einen weiteren Spieler vom Eis, doch ohne Erfolg. Vielmehr holte sich Philipp Brunnenberg für einen harten Check gegen Manuel Weninger eine Zweiminutenstrafe ab. Die Crusaders in Unterzahl erreichten ein Bully im Verteidigungsdrittel der Hausherren. Wieder verließ der Torhüter das Eis für einen Feldspieler, doch diesmal ging dieser Versuch nach hinten los. „Oldie“ Sascha Zenzs war es vorbehalten, den Befreiungsschuß im leeren Tor der Gäste zum 5:3-Endstand unterzubringen.

Mit diesem Sieg konnte die rote Laterne wieder an Pfronten abgegeben werden, die am Sonntag in Fürstenfeldbruck antreten werden. Die Nature Boyz reisen nach Bad Tölz zum SC Reichersbeuern. Jeglicher Punktgewinn wäre eine Erleichterung im Kampf gegen den Abstieg.

Statistik:

0:1 (00:54) Stroscher
1:1 (22:29) Weninger (Kraus, Rauh)
1:2 (32:57) Melcher (Ehemann, Colner)
2:2 (34:24) Anderl (Zenzs, Kreutterer) 5 – 4
3:2 (50:33) Weninger 4 – 5
3:3 (52:39) Pfeil
4:3 (54:53) Rauh (Guggemos, Kraus) 5 – 4
5:3 (59:55) Zenzs (Zinner, Rauh) 5 – 4

Strafzeiten:

SC Forst   8 Min.
EV Fürstenfeldbruck 12 Min.

Zuschauer: 56

Details

Datum Zeit League Saison
21. Februar 2020 19:30 Landesliga Senioren AR 2019/2020

Austragungsort

Eisstadion Peißenberg
Pestalozzistraße 8, 82380 Peißenberg, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
Nature Boyz0235Gewonnen
EV Fürstenfeldbruck1113Verloren

Nature Boyz

# Spieler Position G A H SOG PIM SA GA SV
4Zenzs Sascha2 - Verteidigung11000000
7Guggemos Manfred2 - Verteidigung01000000
8Zinner Ron2 - Verteidigung01002000
11Grundner Bastian3 - Sturm00002000
12Kraus Julian3 - Sturm02002000
19Breidenbach Elias2 - Verteidigung00000000
20Anderl Daniel3 - Sturm10000000
23Krönauer Andreas2 - Verteidigung00002000
26Kreutterer Andreas2 - Verteidigung01000000
31Kieslich Markus1 - Torhüter00000000
32Vlach Jan1 - Torhüter00000030
33Weninger Manuel3 - Sturm20000000
69Zeitler Benedikt3 - Sturm00000000
84Krönauer Michael3 - Sturm00000000
93Gangemi Roberto3 - Sturm00000000
96Rauh Anton3 - Sturm12000000
98Mühlegger Marco3 - Sturm00000000
 Gesamt 58008030

Mannschaftsführer: Werner Schilcher
Coach: Stefan Roth
Mannschaftsbetreuer: Philip Ikuwlegba
Präsident: Lorenz Barfüsser

EV Fürstenfeldbruck

Position G A H SOG PIM SA GA SV
 320012050
Sponsoring
https://sportwetten.spiegel.de/ vergleicht die besten Wettanbieter und Bonus Angebote im Netz. Wer ist der beste Buchmacher? Wo gibt es den größten Wettbonus? Wo kann ich ohne Einzahlung spielen? Hier findest du detaillierte Anfragen auf diese Fragen.

Alle Wettfreunde, die gerne auch mal von unterwegs aus via Smartphone oder Tablet ihre Tipps platzieren, können sich auf dem Vergleichsportal https://www.wett-apps.com/ über die besten Sportwetten Apps am Markt informieren. Hier gibt’s mehr als 35 verschiedene Wett Apps im ausführlichen Test!