Eishockey
Unsere Sponsoren:
Nächstes Spiel

Nature Boyz vs EV Fürstenfeldbruck

Eisstadion Peißenberg

Nature Boyz vs VfE Ulm/Neu-Ulm

vs

Zusammenfassung

Keine Punkte zu Hause
SC Forst unterliegt VfE Ulm/Neu-Ulm

Am Sonntag gab einer der vermeintlichen Topfavoriten für die Aufstiegsrunde seine Visitenkarte im Peißenberger Eisstadion ab. Die Nature Boyz waren zwar ein sehr unangenehmer Gegner, unterlagen trotzdem mit 2:4 (0:2, 1:0, 1:2) und warten immer noch auf die ersten Punkte in der Landesliga.

Die Devils aus Ulm wurden eigentlich stärker erwartet, als sie in Peißenberg auftraten. Das Anfangsdrittel beherrschten überwiegend die Gäste, die mit einer etwas besseren Spielanlage zu einigen Chancen kamen. Wiederum war es Andreas Scholz, der durch seine Glanzparaden Schlimmeres verhinderte. Nach anfänglicher Überlegenheit der Gäste kamen die Einheimischen besser ins Spiel. Sie sich bis dahin bietenden Chancen waren jedoch nicht zwingend genug, um Zählbares zu erreichen. In der sehr fairen Partie waren die Gäste in der 13. Spielminute das erste mal erfolgreich, Andre Aschenbrenner durfte duch die Defensive fahren und ließ Scholz keine Chance. In der 16. Minute dann bereits die 0:2-Führung, als Benedikt Stempfel frei vor Scholz stand.

Im zweiten Spieldrittel dann leichte Feldvorteile für die Gastgeber, wobei Ulm immer wieder gefährlich konterte. Andreas Scholz mußte zwei Alleingänge parieren. Die Chancen häuften sich jetzt für die Natue Boyz, doch ein Treffer war ihnen bis dahin nicht gegönnt. In der 36. Minute durfte sich Michael Krönauer als Torschütze feiern lassen, konnte er im Nachschuß auf 1:2, auf Zuspiel von Daniel Ebentheuer und Daniel Stöberl, verkürzen.

Das letzte Spieldrittel begann mit einem Gegentreffer der Devils, die eine klasse Spielkombination in der 45. Spielminute zur 1:3-Führung nutzten. Salvatore Marino nutzte das Zuspiel von Kyle Armstrong. Die Mannen um Trainer Robert Balzarek gaben jedoch nicht auf und kämpften um den Anschlußtreffer. Immer wieder generierten sie Chancen, die Schüsse streifen am gegnerischen Tor vorbei. In der 55. Spielminute wurde Torhüter Andreas Scholz für einen weiteren Spieler vom Eis geholt, die Maßnahme wirkte. Knapp drei Minuten vor Schluß schlug Manuel Weninger, auf Zuspiel von Andreas Krönauer zu, um auf 2:3 zu verkürzen. Eine weitere Herausnahme von Scholz brachte nicht den erhofften Erfolg. Kyle Armstrong beförderte mit einem Befreiungsschlag die Scheibe ins verwaiste Tor der Nature Boyz zum 2:4-Endstand.

Statistik:
0:1 (07:50) Aschenbrenner A.
0:2 (15:16) Stempfel (Zientek, Armstrong)
1:2 (34:02) Krönauer M. (Ebentheuer, Stöberl)
1:3 (43:51) Marino (Armstrong, Zientek)
2:3 (57:23) Weninger (Krönauer A.)
2:4 (59:23) Armstrong ENG
Strafen:
SC Forst 4 Min.
VfE Ulm/Neu-Ulm 8 Min. + 10 Min. (Zientek)
Zuschauer: 93

 

Details

Datum Zeit League Saison
16. Oktober 2016 16:30 Landesliga Senioren VR Saison 2016/2017

Austragungsort

Eisstadion Peißenberg
Pestalozzistraße 8, 82380 Peißenberg, Deutschland

Ergebnisse

MannschaftTSpielausgang
Nature Boyz2Verloren
VfE Ulm/Neu-Ulm4Gewonnen

Nature Boyz

Position G A H SOG PIM SA GA SV
 00000000

VfE Ulm/Neu-Ulm

Position G A H SOG PIM SA GA SV
 00000000
Sponsoring
https://sportwetten.spiegel.de/ vergleicht die besten Wettanbieter und Bonus Angebote im Netz. Wer ist der beste Buchmacher? Wo gibt es den größten Wettbonus? Wo kann ich ohne Einzahlung spielen? Hier findest du detaillierte Anfragen auf diese Fragen.

Alle Wettfreunde, die gerne auch mal von unterwegs aus via Smartphone oder Tablet ihre Tipps platzieren, können sich auf dem Vergleichsportal https://www.wett-apps.com/ über die besten Sportwetten Apps am Markt informieren. Hier gibt’s mehr als 35 verschiedene Wett Apps im ausführlichen Test!